FANDOM


Yog-Sothoth
Yog-Sothoth
"Yog-Sothoth kennt das Tor. Yog-Sothoth ist das Tor. Yog-Sothoth ist der Schlüssel und der Wächter des Tores. Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, alles ist eins in Yog-Sothoth."
Yog-Sothoth ist einer der äußeren Götter und residiert als eine Ansammlung schillernder vieldeutiger und unheilvoll anmutigenden Kugeln außerhalb von Zeit und Raum. [1]

Er ist der unsterbliche Wächter der Tore. Nichts entgeht Yog-Sothoth.

Äußere Götter Bearbeiten

Yog-Sothoth ist der einzige, der weiß, wann der große Cthulhu auf Erden wieder erwachen wird. Außerdem kennt er auch den Zeitpunkt, an welchem die Alten aus der Erde hervorbrechen werden und das Ende der Menschheit einleiten. [2]

Yog-Sothoth wird häufig von Nekromanten angebetet, da er in der Lage ist, Tote zu erwecken, und die Zeit kontrolliert. [3]

Eine große Rolle spielt er deshalb in den Geschichten "Der Fall des Charles Dexter Ward", welche von Nekromantie handelt. Außerdem ist Yog-Sothoth der Haupturheber der Ereignisse in "Das Grauen von Dunwich".

Nekromantie Bearbeiten

Das Ritual zur Wiedererweckung von Toten beinhaltet zwei Formeln. Die Formel des Drachenkopfes, welche die Toten erweckt, und die des Drachenschwanzes, welche sie wieder zu Staub verfallen lässt. Damit die Formel wirksam wird, muss sie laut und deutlich ausgesprochen werden und der Tote, beziehungsweise die Salze, aus denen Körper bestand, müssen sich in der Nähe befinden.

Formel des Drachenkopfes (aufsteigender Knoten)

Y’AI’NG’NGAH YOG − SOTHOTH H’EE−L’GEB F’AI THRODOG UAAAH OGTHROD AI’F GEB’L − EE’H YOG − SOTHOTH ‘NGAHNG AI’Y ZHRO

Die Formel des Drachenschwanzes (absteigender Knoten)

OGTHROD AI'FGEB'L-EE'HYOG-SOTHOTH'NGAH'NG AI'YZHRO

Trivia Bearbeiten

  • Yog-Sothoth ist - obwohl er im Original-Mythos häufig erwähnt wird - im allgemeinen eine relativ unbekannte Lovecraft-Schöpfung.
  • Im von August Derleth erweiterten Mythos stammen sowohl Cthulhu als auch Hastur von Yog-Sothoth ab.
  • Es wird stark angedeutet, allerdings nicht direkt gesagt, dass Yog-Sothoth allwissend ist und sich an einem Ort außerhalb der Realität befindet.
  • Yog-Sothoth besitzt einige Parallelen zu Nyarlathotep. Beide äußere Götter scheinen allwissend zu sein und gestatten auch Zugriff auf dieses Wissen, indem sie unter bestimmten Umständen direkt mit Sterblichen kommunizieren. So spricht Yog-Sothoth direkt zu Randolph Carter und zeugt zwei Kinder mit Lavinia Whateley in Das Grauen von Dunwich.
  • Yog-Sothoth macht sein Debüt im Mythos in Der Fall Charles Dexter Ward.

Quellen Bearbeiten

  1. Der Schrecken im Museum
  2. Das Grauen von Dunwich
  3. Der Fall des Charles Dexter Ward