FANDOM


Dann trachtete er nach äußerst frischem Erhaltungszustand seiner Versuchsobjekte, indem er seine Lösungen unmittelbar nach dem Erlöschen des Lebens ins Blut injizierte. Es war dieser Umstand, der seine Professoren so unbedacht skeptisch machte, denn sie hatten das Gefühl, dass der Tod noch in keinem Fall wirklich eingetreten war. Sie nahmen sich nicht die Zeit, sich mit der Sache näher und vernunftgemäßer zu befassen.

Nicht lange, nachdem ihm die Fakultät seine Arbeit untersagt hatte, vertraute West mir seine Entschlossenheit an, sich auf irgendeine Weise frische Leichen zu verschaffen und im geheimen seine Versuche fortzusetzen, die er nicht mehr öffentlich durchführen durfte.

 
— H.P. Lovecraft (1927)


Herbet West - Reanimator ist eine Kurzgeschichte, welche Lovecraft zwischen Oktober 1921 und Juni 1922 geschrieben hat. Aus Briefen geht hervor, dass Lovecraft die Geschichte als Parodie von Mary Shelley's Frankenstein erdacht hatte. Gleichzeitig ist Herbet West Reanimator eines der ersten Werke, in denen Zombies als von Wissenschaftler ins Leben zurückgebrachte Leichen dargestellt werden.

Herbert West - Reanimator
Doctor Herbert West by Javier García Ureña
Autor H.P. Lovecraft
Veröffentlichungsdatum 1928
Bibliothek des Grauens
Vorgänger
Die namenlose Stadt
Nachfolger
Die Musik des Erich Zann


Lovecraft selbst war mit dem Ergebnis seines Werks nicht zufrieden und schrieb die Geschichte lediglich, weil er für jedes Segment fünf Dollar erhielt. Die Geschichte selbst hat auch einen für Lovecraft ungewöhnlichen Stil, welcher aus der Bedingung hervor ging, das jedes Segment mit einem Cliffhanger enden und mit einer Zusammenfassung beginnen sollte.

Handlung Bearbeiten

Schon in der Universität machte sich Herbert West einen Namen durch seine berüchtigten Experimente und seine gewagte These, dass das Leben nur ein rein chemischer Prozess wäre und sich dementsprechend auch nach dem Tod wieder chemisch starten lassen könnte. Der ungenannte Erzähler ist der Einzige, der dieser These offen gegenüber steht, und so entwickelt sich zwischen ihm und West eine Freundschaft, welche nach einiger Zeit allerdings nur noch von der Furcht des Erzählers vor West aufrecht erhalten wird. West gelingt es, in der Universität kürzlich verstorbene Tiere wiederzu beleben, jedoch entschließt er sich in Anbetracht des Aufwands, den er benötigt, um ein einzelnes Serum herzustellen, direkt an Leichen zu testen, um die richtige Formel für Menschen zu finden. Dies geht dem Dean der Universität jedoch endgültig zu weit - er verbietet die Experimente, wodurch West dazu gezwungen wird, ein geheimes Labor einzurichten. Nicht willens seine Experimente einzustellen, überzeugt West den Erzähler dazu, mit ihm weiter zu machen und ihr erster Versuch an einer Leiche hat auch tatsächlich Erfolg, auch wenn der Zombie spurlos verschwindet. West sieht sich jetzt jedoch bestätigt und als der Dean stirbt, versucht West ihn ebenfalls wiederzu beleben. Dieser Versuch scheitert noch schrecklicher als der erste, denn der einst gutmütige und freundliche Dean verwandelt sich nach in eine schreckliche Bestie der letztendlich dutzende Menschen zum Opfer fallen. West ist jetzt überzeugt, dass zu viel Zeit vergangen war und das er möglichst frische Leichen braucht. Als West schließlich soweit geht dass er einen Menschen tötet, nur um ihn direkt danach wiederzu beleben, fällt jegliches Verständnis von Moral und Ethik von ihm ab und er beginnt völlig rücksichtslos nach den richtigen Bedingungen für sein Serum zu suchen. Dies führt West und den Erzähler, welcher ihn durchweg begleitet und in seinen Experimenten unterstützt, letztlich dazu sich freiwillig als Ärze zum ersten Weltkrieg zu melden, denn hier sieht West einen endlosen Vorrat an frischen Leichen. In der Armee vollbringt West teilweise wahre Wunder der Medizin und rettet Soldaten für die es keine Hoffnung mehr gab, doch sein wahres Interesse liegt bei den Toten. Im Krieg freundet sich West mit Major Clapham-Lee an, welcher neben dem Erzähler der einzige ist der Wests Studien offener gegenüber steht. Als der Major in einem Flugzeugabsturz zu Tode kommt, widmet sich West umgehend seiner Leiche und schafft es zum ersten Mal sein Serum erfolgreich anzuwenden. Allerdings führt dieser Erfolg letztlich zum Tod von West, da der jetzt wiederbelebte Major in den nächsten Monaten alle Zombies einsammelt und West verfolgt. Herbert West findet sein Ende schließlich,  als der Major ihn zusammen mit den anderen Zombies in seinem Labor angreift, während er den Erzähler unbeschadet lässt.

Wiederkehrende Inhalte Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Herbert West - Reanimator gilt häufig als das schlechteste Werk von Lovecraft und die vom Verlag verlangte Zusammenfassung zu Beginn jedes Segments zieht die Geschichte sehr in die Länge - so wird im Laufe eines Hörbuchs von weniger als eineinhalb Stunden fünf Mal zusammengefasst was passiert ist.