FANDOM


The colour
Westlich von Arkham werden die Berge zur Wildnis.. So begann H.P. Lovecraft seine im März 1927 verfasste Geschichte über ein Grauen welches mit einem Meteor aus dem All kam und innerhalb eines Jahres einen ganzen Landstrich in Massachusetts entstellte und dabei einer ansässigen Bauernfamilie das Leben kostet. Es ist die Farbe aus dem All; aber was genau ist die Farbe aus dem All?

Lovecraft beantwortet diese Frage wie üblich in seinen Geschichten nur sehr vage und lässt viel Raum für Spekulationen. Nachfolgend werde ich einige der populärsten Theorien aufgreifen jedoch kann jetzt schon gesagt werden das diese Frage niemals endgültig geklärt wird.

Die Angst vor dem Unbekannten ist stets ein Leitmotiv im Lovecraft Horror gewesen und die Beseitigung jeden Zweifels käme in diesem Sinne einer Demontage des Unheimlichen gleich.

Inhaltsangabe der Geschichte Bearbeiten

Vorweg eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse.

Klicke hier für eine vollständige Inhaltsangabe

Der Link führt zum Hauptartikel der Geschichte. Nachfolgend eine Zeitliche Zusammensetzung der Ereignisse.

Chronologie Bearbeiten

Die Reihenfolge der Ereignisse wird von Lovecraft relativ ausführlich geschildert daher kann man sie in einer Chronologie zusammenfassen.

1882 Bearbeiten

Sommer Bearbeiten
  1. Juni, Einschlag des Meteors.
  2. Untersuchungen am College und erstmalige Entdeckung der Farbe.
  3. Verschwinden des Meteors nach Unwetter und Blitzeinschlag.
  4. Juli und August, Graham fällt die Arbeit schwerer als sonst.
Herbst Bearbeiten
  1. Das Obst mutiert und ist ungenießbar.
  2. Die Hunde verhalten sich merkwürdig.
Winter (Frühjahr 1883) Bearbeiten
  1. Februar und März, Es werden erste mutierte Tiere gesichtet und Pferde scheuen in der Gegend.
  2. Die Pflanzen der Gegend nehmen zunehmend ungewöhnliche Farben an.

1883 Bearbeiten

Frühling Bearbeiten
  1. Die Gardners fangen an Psychisch abzubauen.
  2. Mai, Mutierte Insekten und die Tiere der Gegend nehmen die Farbe an.
  3. Grass und Blätter fangen an zu verfallen.
Sommer Bearbeiten
  1. Juni, Nabby verfällt dem Wahnsinn.
  2. Juli, Nabby nimmt die Farbe an.
  3. Die Pferde drehen durch und werden getötet.
  4. Das Wasser im Brunnen ist ungenießbar.
Herbst Bearbeiten
  1. September, Thaddeus verfällt dem Wahnsinn.
  2. Das Geflügel, die Schweine und die Kühe fangen an zu mutieren und zu verfallen.
  3. Die Hunde, Katzen und Mäuse verschwinden.
  4. Oktober, Thaddeus stirbt.
  5. Oktober, Merwin verschwindet.
  6. November, Sinas verschwindet und Nahum stirbt.
  7. November, Ammi sowie fünf Polizisten und ein Doktor untersuchen den Brunnen. Die Farbe fliegt ins All nachdem sie zuvor die ganze Farm zerstört jedoch bleibt ein Teil zurück.

Fakten Bearbeiten

Die Farbe Bearbeiten

Trotz der vielen Unklarheiten was die Farbe betrifft da es sich offensichtlich um etwas nicht greifbares handelt gibt es einige mehr oder weniger aufschlussreiche Fakten über die Eigenschaften und die Art wie sie sich verhält. Die Farbe hat laut Nahum Gardner ein Interesse daran alles Lebende im Umkreis zu "infizieren" was zu einer Veränderung des Geistes und der Anatomie führt und letztlich zum Verfall. Dieser Vorgang dauert mehrere Monate bis erste Veränderungen erkennbar sind. Bemerkenswert ist die Tatsache das die Flora zuerst betroffen scheint.

Nahum Gardner

Der Verfall tritt in drei Phasen ein. Zu beginn wirkt die Farbe auf den Geist. Die Gardners beginnen ziemlich zeitgleich Anzeichen von Paranoia zu zeigen welche schließlich zu Halluzinationen führen. Dies geht in körperliche Veränderungen über die aber anscheinend beim Menschen weniger stark zu Mutationen führen als bei Tieren und Pflanzen. Außerdem nehmen die Infizierten zu diesen Zeitpunkt sprichwörtlich die Farbe an. Die letzte Phase führt zum Verfall des Körpers.

Beobachtete Symptome beim Menschen Bearbeiten

  • Halluzinationen, hauptsächlich akustisch aber auch andere.
  • Paranoia, das Gefühl beobachtet zu werden und häufige Angstzustände.
  • Gleichgültigkeit, zunehmend "mechanische" Ausführung des Tagesablaufes.
  • Appetitverlust, dazu kommt ein Geschmacksverlust.
  • Isolation, Abschottung bzw. desinteresse an soziale Kontakte.
  • Körperlicher Abbau (Kann möglicherweise mit dem Appetitverlust zusammenhängen.)
  • später Leuchten im dunkeln.
  • später Unfähigkeit infizierte Gebiete zu verlassen.
  • später Animalisches Verhalten wie kriechen und gekreische.
  • später Zerfall des Körpers zu einer Masse.
Gardner Colour

Innerhalb von etwas über einen Jahr gelingt es der Farbe die gesamte Gegend um die Gardner Farm (Die verfluchte Heide) zu "infizieren". Dabei stoppen sie keine physischen Barrieren. Allerdings scheint sie, wie in der Geschichte selbst angemerkt wird, an einen Ort gebunden zu sein da sie nicht außerhalb der verfluchten Heide wirkt.

Ein weiteres Merkmal ist das die Farbe betroffene anscheinend psychisch anzieht. Die Gardners verlassen die Farm trotz der offensichtlichen Grauen nicht und auch Ammi scheint unfähig aus der Gegend abzureisen obwohl er sich seit Jahren mit der Erinnerung an die Ereignisse plagt. Dieser Effekt wirkt jedoch scheinbar nur bei Personen die sich länger in der Nähe aufhalten da Fremde eine instinktive Ablehnung empfinden.

Der Meteor Bearbeiten

Es ist desweiteren Fakt das die Farbe mit einem Meteor auf die Erde gekommen ist. Dieser wurde von einigen Professoren im College untersucht weshalb sich hierfür einige Wissenschaftliche Fakten nennen lassen. Im Inneren des Gesteins befand sich eine Art hohle farbige Kugel mit blank glänzender Oberfläche von etwa 7 cm Durchmesser. Diese Kugel ist äußerst anfällig für mechanische Einwirkung und hinterlässt keine Spuren nachdem sie zum zerspringen gebracht wird. Das Gestein selber ist ebenso ungewöhnlich da es keinem bekannten Element entspricht und viele seltsame Eigenschaften besitzt.

Darunter fallen:

  • Fehlendes Abkühlen (erst nach sehr langer Zeit).
  • Schrumpfen und letztlich vollkommenes Verschwinden.
  • Affinität zu Silizium.
  • Kein Freisetzen von Gasen bei erhitzen.
  • Leicht verformbar.
  • Leuchtet im Dunkeln.
  • Immunität gegen alle Lösungsmittel.
  • Magnetisch.
  • Zieht scheinbar den Blitz an.

Feststellungen Bearbeiten

Es ist Fakt das die Farbe mit dem Meteor auf die Erde kam. Wir wissen außerdem das die Kugel welche von den Professoren aus den Meteor entfernt wurde die Farbe zeigte bevor sie zerstört wurde. Es ist jedoch nicht klar in welcher Beziehung der Meteor und die Kugel zur Farbe stehen.

Am Ende der Geschichte offenbart sich außerdem das die Farbe sich scheinbar die ganze Zeit unter den Brunnen versteckt hielt. Es ist daher anzunehmen das sie im Falle einer tatsächlichen Immolibität das Grundwasser benutzt hat um die Gegend zu infizieren. Allerdings kann die Farbe sich anscheinend im geringen Umkreis auch gezielt als "Präsenzs" bewegen, Ammi verspürt eine Art Pesthauch kurz bevor er Grahams zerfallenen Körper findet und hat das Gefühl das sich etwas durchs Haus bewegt, außerdem nimmt er später ein Geräusch am Brunnen wahr. Wahrscheinlich hat sie diese Fähigkeit jedoch erst im späteren Verlauf erlangt oder war zuvor zu schwach um vollkommen physisch in Erscheinung zu treten da in der vorherigen Zeit keine Beobachtungen gemacht wurden.

Folgerungen Bearbeiten

  • Die Kugel und die Farbe sind ein und dasselbe. Für diese Annahme spricht einerseits die Färbung der Kugel welche der Farbe aus dem All entspricht und die Tatsache das nach der Zerstörung der Kugel auf der Farm die seltsamen Tage beginnen.
  • Der Meteror war nicht Teil der Farbe. Für diese Annahme spricht vorallem das es sich um ein physisch greifbares Metall handelte das trotz seiner sehr merkwürdigen Eigenschaften Naturgesetzen unterlag.
  • Was ist die Farbe aus den All? Es gibt einige Theorien darüber mit mehr oder weniger schlüssigen Inhalt welche sich von einem Alien über eine Vernichtungswaffe bis hin zu einer wenig genau definierten Naturkatastrophe erstrecken. Tatsächlich kann man aber schon vorweg zwei der drei Möglichkeiten vorsichtig mithilfe einer Aussage Lovecrafts ausschließen. Dieser hat bei der Veröffentlichung angemerkt das es ihn störe das Aliens in der Literatur allzu sehr "vermenschlicht" werden. Sein Vorsatz war es ein Alien zu schaffen welches wirklich fremdartig ist. Damit kann man relativ gesichert davon ausgehen das die Farbe eine Art extrem fremdartiges Alien ist.

Theorien Bearbeiten

Was ist die Farbe aus dem All? Bearbeiten

Es spricht aufgrund der vorangegangenen Folgerungen einiges dafür das die Farbe die Kugel selbst ist oder sich zumindest in der Kugel befand.

Theorie Reisender Bearbeiten

Die Farbe ist ein Reisendes Wesen (Alien) das sich ernährt an Leben. Der Meteor war womöglich eine Art Reisemittel in welchen sie sich über lange Zeit durchs All bewegen kann ohne auf Nahrung angewiesen zu sein. Findet sich Nahrung fängt die Farbe mit den Prozess an und beginnt das Umfeld zu absorbieren. Wenn sie genug Kraft gesammelt hat kann sie sich ohne Hilfsmittel fortbewegen. Es ist nicht zu bestimmen ob dies aus feindlicher Absicht geschieht oder die Natur des Wesens der Farbe ist. So könnte es sich im weitesten Sinne um eine Art Raubtier handeln.

Theorie Kugel

Es ist denkbar das die Kugel eine Art Reisekapsel war in welcher die Farbe sozusagen schläft und ohne Nahrung auskommt bis sie irgendwo aktiviert wird. Ob dies geplant ist oder die Kugel letztlich doch ein Gefängnis war ist schwer zu sagen. Für diese Annahme spricht das vorhandensein der Kugel an sich jedoch ist es nicht festzustellen ob die seltsamen Tage vielleicht auch begonnen hätten wenn die Kugel nicht Anfangs von den Professoren zerstört worden wäre trotzdem ist es eher wahrscheinlich das zwischen der Zerstörung der Kugel und den Auswirkungen der Farbe ein Zusammenhang besteht.

Theorie Gefangener Bearbeiten

Die Farbe war ein Gefangener. Der Meteor und die Kugel waren Gegenstände welche dazu dienten die Farbe einzudämmen. Durch die Professoren konnte die Farbe sich jedoch befreien. Nachdem sie genug Stärke gesammelt hat flüchtet sie von der Erde. Diese Darstellung bedeutet das die Farbe als Bedrohung wahrgenommen wird.

Theorie Dimension

Die Farbe ist "lediglich" ein Tor zu einer fremdartigen Dimension. Nach der Zerstörung der Kugel wurde das Tor geöffnet. Es zieht neben Materie vorallem die Energie des Lebens an und drängt es in eine andere Dimension ähnlich einem schwarzen Loch. Dafür spricht vorallem die stationionäre Position des Phänomens und die mehrfache Aussage in der Geschichte das etwas fremdes an den Geist zerre. Außerdem würde die Ähnlichkeit zu einem schwarzen Loch in gewisserweise erklären weswegen es nicht möglich ist dem Einfluss zu entkommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki