FANDOM


Der Außenseiter (Originaltitel „The Outsider“) ist eine Kurzgeschichte von H. P. Lovecraft, die zwischen März und August 1921 geschrieben wurde. In den Weird Tales wurde sie im April 1926 veröffentlicht.

Handlung Bearbeiten

Die Geschichte ist aus der Sicht eines Erzählers geschrieben und handelt von seinem Leben in einem dunklem einsamen Schloss. Er sehnt sich nach Licht und Gesellschaft. Er hat eine Bibliothek, worin er sich über alles informieren kann. Es gibt keinen Anfang, wie er in das Schloss kam. Er muss schon immer dort gelebt haben.

Sobald er versucht das Schloss zu verlassen, überkommt ihn eine schreckliche Angst, die ihn sofort wieder in das Schloss drängt.

Sein Ziel ist es, den höchsten Turm des Schlosses zu erklimmen, was jedoch nicht so einfach ist, da das Treppenhaus zerstört ist. Als er oben ankommt, befindet er sich auf einer Ebene, statt in hoher Höhe. Er kommt zu einem anderem Schloss, dass seinem Schloss ähnelt. Doch in diesem Schloss findet in einem hell erleuchtetem Saal ein Fest statt.

Er betritt den Saal und löst eine Panik unter den Anwesenden aus, die sofort den Saal verlassen. Er entdeckt hinter einem Vorhang ein abscheuliches Wesen, das nach ihm die Hand ausstreckt und eine Oberfläche polierten Glases berührt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki