FANDOM


Cultes des Goules ist ein Buch über schwarze Magie und die Aktivitäten eines kannibalistischen Kultes in Paris, welches vom französischen Aristokraten Comte d'Erlette im Jahre 1702 verfasst wurde (Einigen Angaben zufolge enthält d'Erlettes Buch innerhalb der Familie überlieferte Ereignisse, die er lediglich erweiterte). Nach der Veröffentlichung in Frankreich wurde es schon früh von der Kirche eingezogen und vernichtet, weswegen nur wenige Kopien den Lauf der Zeit überstanden haben. 

Robert Bloch erwähnte es zum ersten Mal in seiner Geschichte "The Suicide in the Study" (1935). Viele andere Autoren bezogen das Buch in ihre Geschichten ein ähnlich wie bei dem Necronomicon. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki