FANDOM


Schädel zentrum

Der Cthulhu-Mythos (auch Arkham-Zyklus oder Yog-Sothoth-Mythos) ist eine von Lovecraft erdachte Epik von lose zusammenhängenden Erzählungen, die in einem Universum angesiedelt sind, welches von schier gottgleichen Außerirdischen dominiert wird (wie der namensgebende Cthulhu). Diese sind, neben einigen Orten wie Arkham und Objekten wie dem Necronomicon, auch die wichtigsten Bestandteile seiner Erzählungen und werden gekennzeichnet durch die wiederkehrenden Inhalte der Geschichten.

Wiederkehrende InhalteBearbeiten

Die Wiederkehrenden Inhalte der Lovecraft Geschichten kennzeichnen die Erzählung als Teil des Cthulhu-Mythos obwohl das eigentliche Hauptthema der verschiedenen Geschichten in der Regel keinen direkten Bezug untereinander hat, wie es bei Trilogien beispielsweise der Fall ist. Diese Inhalte bestehen aus Details wie wiederkehrenden Personen, Orten oder Gegenständen. So hat beispielsweise die Hexerin Asenath Waite (Das Ding auf der Schwelle) Verwandte in dem Ort Innsmouth (Schatten über Innsmouth) und auch an einer Stelle Kontakt zu einem Shoggothen (Berge des Wahnsinns).

NecronomiconBearbeiten

Das Necronomicon und dessen Autor Abdul Alhazred spielt innerhalb der Mythos-Geschichten als einer der wenigen wiederkehrenden Inhalte des öfteren eine zentrale Rolle. Es handelt sich dabei um ein uraltes Buch dessen Inhalt sich im Groben um einen Leitfaden zu Beschwörungs- sowie Bannformeln dreht und eine Auflistung von Abscheulichkeiten aller Art, welche die Mythos Welt zu bieten hat. Darüber hinaus ist das Necronomicon ein komplexes Buch, dessen Verständnis stark vom Wissen des Lesers abhängt. Besonders unerfahrene Leser können durch vor allem lautes Vorlesen bestimmter Zeilen großes Unheil herbeirufen, während weisere vielleicht in genau der selben Zeile die Bannformel sehen, die sie brauchen um sich zu schützen. 


CthulhuBearbeiten

Cthulhu sketch by Lovecraft

Cthulhu

Cthulhu, der schlafende Gott, ist einer der außerirdischen Rasse welche als große Alte bekannt ist und namens gebend für den Mythos. Er ist unverwundbar und kann den Verstand beeinflussen. Cthulhu tritt in den einzig von Lovecraft selbst verfassten Geschichten verhältnismäßig selten auf und wird nur in Cthulhus Ruf kurzzeitig aktiv. Cthulhu besitzt eine entfernt an einen Menschen erinnernde Gestalt mit unzähligen Tentakeln in der unteren Gesichtshälfte und riesigen Fledermausflügeln. Er ist außerdem mehrere hundert Meter groß. Insgesamt beschreibt Lovecraft Cthulhu als eine Mischung aus Mensch, Drachen und Krake.


Große Alte und Äußere GötterBearbeiten

Die Großen Alten und die äußeren Götter sind praktisch allmächtige Außerirdische, welche selbst Raum und Zeit beeinflussen können. Die äußeren Götter sind die Schöpfer der Großen Alten, jedoch auf der Erde weniger bekannt als letztere. Es gibt weit verbreitete Kulte, welche die Anbetung dieser Gottheiten praktizieren um ihre Macht zu beschwören. Yog-Sothoth und Nyarlathothep sind neben dem weitaus bekannteren Cthulhu die am häufigsten wiederkehrenden Gottheiten innerhalb der Mythos-Erzählungen. Obwohl heute ein Unterschied in der Hierarchie der beiden gemacht wird ist in Lovecrafts Geschichten selber kaum Unterscheidung erkennbar.


Die Alte RasseBearbeiten

Die Alte Rasse war die erste Spezies, welche die Erde vor über hundert Millionen Jahren bevölkerte. Ihre Angehörigen sind wahrscheinlich die Schöpfer allen Lebens auf dem Planeten Erde, ob durch Zufall oder Absicht ist unklar. Die Ruinen ihres Reiches existieren auch heute noch versteckt tief unter der Meeresoberfläche und im Eis der Antarktis. Auch ihre Zeichen, welche viele der im "Necronomicon" beschriebenen Kreaturen vertreiben können, und ihre schreckliche Schöpfung, die Shoggothen, haben Jahrmillionen überdauert und sind in diesen Ruinen zu finden. Die Alte Rasse erfährt von allen nicht gottgleichen Außerirdischen die häufigste Nennung im Mythos.

ArkhamBearbeiten

Arkham ist eine von Lovecraft erdachte sehr alte Stadt in Massachusetts, die in vielen Geschichten einen wichtigen Bezugspunkt darstellt. Sie wird noch vor dem "Necronomicon" und Cthulhu am häufigsten im Cthulhu-Mythos erwähnt und ist häufig Schauplatz der Geschichten, weshalb Lovecraft selbst seine Geschichtensammlung als "Arkham-Zyklus" bezeichnete.


Miskatonic-UniversitätBearbeiten

Die Miskatonic Universität ist eine in den Mythos-Geschichten immer wieder erwähnte fiktionale Universität in der Stadt Arkham. Die Professoren und Schüler der Universität sind häufig Protagonisten der Geschichten. Außerdem verwahrt die Universität ein gut verschlossenes Exemplar des Necronomicon in ihrer Bibliothek.

Trivia Bearbeiten

  • Es handelt sich bei dem Cthulhu-Mythos nicht um ein von Lovecraft vornherein durchdachtes Universum. So widersprechen sich manchmal einige der wiederkehrenden Inhalte. (Beispielsweise wird die Alte Rasse manchmal als die großen Alten bezeichnet.)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki