FANDOM


Azathoth
Azathoth
Außerhalb des geordneten Universums im Zentrum aller Unendlichkeit befindet sich dieses formlose Verderben mit seiner Blasphemie-der formlose Dämonen Sultan Azathoth, dessen Name keine Lippen je wagen laut auszusprechen.
Azathoth, der Dämonensultan, das nukleare Chaos. Größter aller Götter. Ursprung des Seins und des Nichtseins.  

Es heißt, im Zentrum des Universums befindet sich, umgeben von in den Wahnsinn treibenden dünnen Tönen unzähliger kleiner Flöten, ein blasphemisches Wesen von schier unbegrenzter Macht, aus dessen Träumen die gesamte Existenz, Zeit und Raum und alle Realität geformt wurde. Alles, was ist, war und sein soll, ist hier für alle Ewigkeit vereint.  

Es besitzt kein Bewusstsein und keinen Willen und doch ist alles seiner Macht unterworfen, denn alles ist Teil seines Daseins. Seine unverrückbare immer präsente Aura ist allgegenwärtig. Dieses Wesen ist als der blinde Idiotengott und Dämonensultan Azathoth bekannt. [1]

Äußere Götter Bearbeiten

Jene, die den Formeln hoher Mathematik folgen und die Regeln und Gesetze des Universums zu verstehen versuchen, können einen Schimmer auf die grauenhafte Wahrheit werfen, die Azathoth ist.  

Nur der Wahnsinn weiß davon zu berichten und jene, welche die Wahrheit kennen, erzittern bei dem Namen des Dämonensultans. Da alles Teil seines Traumes ist, wäre sein Erwachen das Ende allen Seins. 

Nyarlathotep Bearbeiten

Es heißt, dass Nyarlathotep, der Botschafter der Äußeren Götter, die Seele und den Verstand des Dämonensultans darstellt. Azathoths Wille wird durch Nyarlathotep zum Ausdruck gebracht.

Mythos Bearbeiten

Azathoth findet in "Träume im Hexenhaus" größere Erwähnung, wo eine Hexe den Mathematikstudenten, Walter Gilman, versucht, in seinen Träumen dazu zu verleiten, im Buch des schwarzen Mannes mit seinem Blut zu unterschreiben, um ihn zum Throne Azathoths zu begleiten.  

Auch in "Flüsterer im Dunkeln" kommt Azathoth in einer kurzen Erwähnung vor. Hier wird der Dämonensultan Professor Wilmarth von den Mi-go beschrieben. 

In Jäger der Finsternis wird ebenfalls die uralte Legende vom ultimativen nuklearen Chaos erzählt, welches sich in der Mitte des Universum befindet. 

Quellen Bearbeiten

  1. Traumsuche nach dem unbekannten Kadath